Smaller Default Larger

Anforderung CO2 KlimaschutzsiedlungDer Klimaschutz ist eine der wichtigsten Herausforderungen der Gegenwart. Die nordrhein-westfälische Landesregierung engagiert sich deshalb zusätzlich zu den europäischen und nationalen Maßnahmen mit einer eigenen Energie- und Klimaschutzstrategie. Mit dem Projekt „100 Klimaschutzsiedlungen in Nordrhein-Westfalen" sollen die wärmebedingten CO2-Emissionen in Wohnsiedlungen (Neubau und Bestandssanierungen) weiter konsequent reduziert werden. Hierfür können alle Technologien, die zur CO2-Einsparung geeignet sind, eingesetzt werden.

Im Planungsleitfaden „Klimaschutzsiedlung NRW“ werden Anforderungen und Empfehlungen für die Klimaschutzsiedlungen dargestellt. Die zulässigen CO2-Emissionen liegen beim Neubau in Abhängigkeit vom Gebäudetyp etwa 50 - 60 % unter den Werten, die sich für Referenzgebäude entsprechend der EnEV 2009 ergeben. Die Häuser müssen im 3-Liter- oder Passivhausstandard errichtet werden. Für jedes Gebäude gilt, dass die maximale CO2-Grenze von 9 kg/m²a nicht überschritten werden darf.

Unsere Leistungen

Wir betreuen die Baufamilien in Klimaschutzsiedlungen. Dies umfasst

  • die Beratung im Rahmen des Planungsprozesses sowie die Durchführung von Infoveranstaltungen
  • die Erstellung der entsprechenden Nachweise (EnEV, Anforderungsniveau Klimaschutzsiedlung, Passivhaus),
  • die Hilfe bei der Beantragung von Fördermitteln (z. B.Passivhaus,  KfW-40 oder KfW-55)
  • die Kontrolle der Bauausführung (Luftdichtheitsmessungen, stichprobenhafte Begehungen).

Nutzen Sie unsere vielfältigen Erfahrungen bei der Betreuung von Klimaschutzsiedlungen in ganz NRW.